CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

Der Masseur im Handgepäck - Bluetens

Der Schnee ist da, also schnell ab auf die Piste und abends hat der Freizeitsportler die gleichen Verspannungen und Schmerzen wie der Bürogummi. Doch jetzt schnell zum Masseur oder gar Physiotherapeuten geht nicht. Also warum sich nicht selber helfen?Bluetens soll eine Elektrotherapie, Entspannung und Muskelaufbau in einem sein. Was taugt das Gerät im TEST?InhaltIn der blauen Schachtel ist ein kleines Gerät mit einem Knopf und einem Aufladekabel für den Akku. Via Bluetooth verbindet es sich mit einem zu herunterzuladenden App. Dazu beinhaltet die Schachtel noch vier Elektroden, die an den zu behandelnden Stellen angeklebt werden müssen und via Elektrostimulation helfen sollen bei Verspannungen etc.Die AppVon den Handgelenken über Schultern bis zu den Füssen hat die App für 15 Körperstellen 100 Programmen in den Bereichen Entspannung, Physio, Fitness bereit. In verschiedenen Stromstärken, die man selber einstellen kann auf der App, werden die Körperstellen mit Stromstössen behandelt.TestZwar erkennt das Handy die App oft nicht sofort, doch wenn, funktioniert sie einwandfrei und das Gerät von wo die Stromstösse kommen, braucht dann nicht die ganze Zeit in der Nähe des Handy zu sein und man kann damit sogar gehen.Die ElektrodenDie vier Elektroden sind an klebrigen Filzteilen angemacht per Knopfdruck. Auf der App wird angezeigt, wie diese Teile am Körper anzukleben sind. Ein Kopfdruck aufs Programm, dann die Stärke des Stroms einstellen und schon fliesst der Strom und die Verspannung schmerzt leicht, wenn sie sich löst.TestDie Elektroden kleben gut am Körper. Am Rücken sind sie schwieriger anzubringen und für Männer mit Körperhaaren schmerzt es beim Entfernen. Doch der Klebstoff hält auch nach einem Monat Test noch gut und die Filzteile können nachbestellt werden. Die Kabel zu den Elektroden vom Sendegerät aus werden sich immer wieder verfangen. Doch man kann die Elektroden per Kopfdruck entfernen und das Kabel entwirren.FazitBluetens sei medizinisch vertifiziert, heisst es in der Beipackung. Im Vergleich zu meinen mir bekannten Physiotherapien mit Elektrostössen sehe ich keinen Unterschied zu Bluetens. Allerdings sind sich viele Programme auf der App trotz grosser Auswahl sehr ähnlich.Bluetens sind sehr praktisch zum mitnehmen im Handgepäck und schnell an der zu behandelnden Stelle angebracht. Die Entspannung tritt ein, ersetzt aber keinen Masseur, der den Schmerz in einen grösseren Zusammenhang einordnen kann und oft mit den Händen weiterhilft, tiefer geht.Bluetens ist für die Heimentspannung am Abend nach dem Büro oder vom Sport. Vom Muskelaufbau habe ich nach zwei Monaten Test nichts gespürt. Das Aufladen des Akkus geht über den Computer. Er hält etwa für acht Behandlungen.Unter dem Stich hält Bluetens für die schnelle Entspannung was es verspricht.BestellungBluetensist der Link für die Bestellung. Es gibt eine Schweizer Vertretung in Teufen Appenzell. Das Gerät kostet 149 Euro.

juerg kilchherr am 20.1.16 15:50

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL