CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

Matt- ein Softie mit Stimme

Aus dem Herzen eines Mannes
Der Mai ist bekanntlich der Monat der Liebe. Ueber die Leichtigkeit des Seins singt Matt aus Bern zu Beginn auf seinem Debut "Mattschwarz"  mit einer Stimme, die an Kuno Launener errinnert, ebenso nüschelt und ehrlich. Er findet als Mundartliedermacher den Grad zwischen Kitsch und Seichtem, kommt mit leichten Melodien in Fahrt, bevor der zweite Teil des Albums, von jenen Momenten eines Mannes singt, der im Mai keine neue Liebe findet. Doch auch die Traurigkeit kann voller zärtlicher Momente sein und Matt scheut sich nicht, seinen inneren Monolog nach aussenzukehren. Mit dem Album "Mattschwarz" findet Mann und Frau als Hörer einen Freund für Hochs und Tiefs im Leben. Das geht so nah, dass ein Träne in den Augen einen Ausdruck von Rührung  sein kann oder die Reaktion auf soviel Mut sich gegen den Musikmainstream zu stemmen mit seiner ganzen Seele.Interessant ist der Aspekt, dass das Album bandmässig also nicht nur mit Gitarre mit dem Produzenten Beat Jegen im Sincellar-Studio Zürich aufgenommen wurde, aber der Einfach-Charakter eines Singer/Songwriter Cd aufrechterhalten wurde. Matt macht süchtig mit "Mattschwarz" mit der ganzen Palette der Gefühle eines Mannes.Da ist das starke Geschlecht nackt. www.myspace.com/mattmusik

juerg kilchherr am 2.3.07 09:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL