CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

karsumpu-berner mundartpop

Die richtige Mischung

 Zum Glück mischen Karsumpu aus Bern ihrem Mundartpoprock Funk- oder Tangoelemente hinzu, sonst wäre alles wie gehabt wie bei den vielen Berndeutschenbands. "Grüene Zweig" ist das Erstlingswerk einer Bandgeschichte, die Anfang Jahrzehnts begann und auch Namensänderungen innehatte. Doch nun sind die sieben jungen Männer, teils Studenten komplet und Thomas Walther (Sänger), Fabian Liechti (E-Gitarre) und Christian Stoop (Keybord), thematisieren Erlebnisse aus dem Alltag wie das Titelstück. Es schildert den schweren Unfall des Leadsängers, der die starke Liebe zu einer Frau nicht veränderte, trotz Gebrechen. Karsumpu hat auch witzigeTexte (zwei besoffene Waschbären fragen sich, warum sie Waschbären heissen) und kritischische Auseinandersetzung mit den Superstar-Casting-Shows auf ihrer Scheibe, die mit Christian Binz (Mundharmonika), Manuel Pasuinelli (Schlagzeug) und Manuel Gysler (Violine) die Einflüsse von Kuno Lauener und Büne Huber nicht verleugnet. www.karsumpu.ch

juergkilchherr am 8.5.07 12:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL