CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

jackie- burgdorfer sängerin

Kein Schnellschuss
Ueber den Kopfhörer entfaltet sich die butterweiche Stimme Jackies aus Burgdorf auf ihrem Zweitling „Am Südhang“ am besten. Dann versetzt der gesungene Ton durch die elf Poprockstücke in Verzücken und täuscht darüber hinweg, dass diese Produktion sehr glatt daherkommt. Mit 18 Jahren gewann Jackie Leuenberger den Talentwettbewerb in der Burgdorfer Markthalle, dann war sie Backgroundsänger, bevor sie als Frontfrau von „Trinity“ christliches Gedankengut verkündete und 25000 Cds verkaufte. Heute sitzt Jackie über den Dächern von Burgdorf und analysiert als Songwriterin Lebenssituationen und Gefühle mit ihren eigenen Worten. Mit einer Musikausbildung in Kanada im Rücken und inspiriert von Sheryl Crow oder Amy Grant hofft die Bernerin mit Mundartpop auf Erfolg mit einer Produktion von Thomas Berger, die alles hat, damit die Frau nicht am Hang stehen bleibt, sondern anmutig und zärtlich, zwischendurch etwas härter von der Sicht einer reifen Frau erzählt und doch mädchenhaft tönt. Seit ihrem Erstling " Gib mir ä Minute" ist viel Zeit vergangen, doch Jackie sagt von sich, dass sie keine Instant-Songschreiberin sei, sondern ein Thema lang in ihr rumtrage und dann in einen Song fliessen lasse, damit er Zuversicht und Dankbarkeit und Hoffnung vermittel wie der ganze "Südhang". www.jackie.cd

 

juerg kilchherr am 19.6.07 17:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL