CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

Barfuss-Mundartrock

Solider Mundartrock
Die meisten Mitglieder von Barfuss begannen ihre musikalische Karriere in Schüler-oder Coverbands und träumten wie Sängerin Regula Bauriedli einmal mit Polo Hofer auf der Bühne zu stehen. Nun sind sie selber gern gesehene Rocker auf einheimischen Bühnen, wo sich ihr abwechslungsreicher Mundartrock mit den süffigen Melodien, die mal rockig oder popppig, mit einem Schuss Reggae daherkommen und niemanden weh tun, gut verkauft. Im Herbst 2003 gründete Sänger und Gitarrist Frank Arnold die Band, die mit Oliver Ege (Schlagzeug), Pascal Sciboz (Gitarre), Martin Oppliger (Bass), François Stieger (Keyboards), Regi Bauriedl (Chorgesang) nun ihre erstes Album "Nigu Nagu Nöi" herausgebracht hat, auf dem sogar einmal französisch gesungen wird. Der Titel ist sicher irreführend, den wer glaubt, Barfuss könnten dem Mundartrock Neues hinzufügen, irrt. Ausser vielleicht den sehr poetischen Duetten zwischen Arnold und Bauriedli,  ist der Rest schon mal gehört worden. Positiv ist sicher die abwechslungsreiche Songauswahl und die solide Herangehensweise der Musiker, die in ihrer Jugend Beatles, Pink Floyd, Rolling Stones gehört haben und nun mit dem Mundartrock, der recht abgeht, ihre Heimat gefunden haben. "Nigu Nagu Nöi" ist eine Platte über eine Zeit der kleinen Leute und ihren Gefühlen im Mittelland, die nicht hip sind, aber mit Barfuss eine Band gefunden haben, die ihrem Leben Pepp gibt.  www.barfuess.ch

juergkilchherr am 2.10.07 14:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL