CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

dietrich - up and down - göttibub von peter reber singt englisch

Lebensbiografie in Kurzform
Ein Jahrzehnt nach seinem Mundartalbum steht Bruno Dietrich auf der Brücke des Stausees Wohlensee und sinnt wie auf neuen Scheibe "Up & Down" diesmal in Englisch über die Lebensachterbahn nach. Immer dann wenn ihm Bern zu eng wird, fährt der Mann mit der markanten Bluesstimme, die er von seinem Vater Marc Dietrich (Peter, Sue und Marc) geerbt hat, im Kastenwagen einer Luftveränderung entgegen. So sind die Midtempinummern auf der Fahrt entstanden voller Sehnsucht, Wärme und immer mit einem schmarten Groove versehen, der einem sofort gefangen nimmt und wegträgt auf den Weg Richtung Süden mit dem Haar im Wind. Dietrich ist zwar ein Multiinstrumentalist, doch für "Up & Down" engagierte er eine Reihe Gastmusiker und Sänger aus dem Umfeld Gigi Motto und Polo Hofer, so dass der Rhythmen and Blues zwar von den Arrgements vertraut tönt, aber Variationen hat. Den Verantwortlichen des Gurtenfestivals waren von Dietrich angetan, dass er für die Waldbühne eventuel ins Auge gefasst wurde. Könnte eine gute Wahl sein, bei so viel Soul und Spiellust. Götti Peter Reber kann stolz auf seinen "Nachwuchs" sein. www.brunodietri.ch

juerg kilchherr am 6.2.08 15:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL