CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

sina - in wolkä fische

Die Weisheit des Herzens
Wem man auch fragt, alle sagen von Sina, dass sie eine "güti Frou" sei. Ihre Verspieltheit trägt sie auch auf ihrer achten Produktion "In Wolkä fische" im schwerverständlichen Walliserdialekt vor. Der Umzug von Zürich an den Hallwylersee hinterliess bei der Tochter eines Brigger Weinbauern Spuren. "In Wolkä fische" tönt besonders zu Anfang der elf Songs ruhig, besonnen. Mit den Texten renommierter Schriftstellerinnen wie Sybille Berg und Milena Moser nach den Ideen Sinas lässt sie den Hörer, der den Text oft nur dank Booklet versteht, tief in ihr Herz blicken. Die Stimme erzeugt Gänsehaut über das ganze Album und bekräftig Sinas Ruf als Königin des Mundartrocks, der allerdings antiquiert tönt, das Cliché, wonach er keine Neuerungen kreieren kann, bestätigt."In Wolkä fische" ist wie der zweite Frühling einer reifen Frau, die nach wilden Jahren zur Ruhe gekommen ist und viele Überraschung dank genauem Beobachten in und um ihr entdeckt und mitteilen kann. www.sina.li

juerg kilchherr am 4.3.08 14:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL