CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

eliana burki . heartbeat - swiss alphorn funk

Eliane macht Alphorn sexy
Tradtion ist in. Bei der 1983 geboren Eliana Burki schon seit ihrem sechsten Lebensjahr, als sie der Mutter widerstand und das Klavier mit dem Alphorn tauschte. In durchsichtiger Bluse und nicht Tracht präsentiert die Feldbrunnerin auf "Heartbeat" das Schweizer Instrument schlechthin modern, indem sie die erdigen Töne des Horns mit Funk, Pop und Jazz über 13 Songs mischt. Jedes Lied überrascht mit einem anderen Stil, bis auf wenigen Ausnahmen alle selber geschrieben. Die Überraschung ist besonders bei den rockigeren Tönen gross, wie sich das Alphorn auf ungewöhnliche Weise mit Hitparadenfutter verschmelzen lässt. Kein Wunder steht das Ausland auf die talentierte Musikerin mit dem Herz für Klang der Alpen und dem Ohr für junge Musik. Bleibt noch zu erwähnen, dass es Eliana Burki auch als Sängerin versteht, ihren beschwingten Songs viel Lebensfreunde einzuhauchen und somit ist "Heatbeat" die gelungene Hilfe für das Alphorn, dass gerade mal 16 Töne hat, die durch unterschiedliche Blasstärke und Technik zu spielen sind und nur im Popmix erträglich klingt. www.elianaburki.ch

juerg kilchherr am 7.3.08 14:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL