CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

bens brother - beta male fairytales

Der Liebeskäfer aus England
Der Sänger von Bens Brother Jamie Hartmann musste erst 34 Jahre alt werden, bevor er sich mittels Musik vom Schatten seines Bruder Benny, einem der erfolgreichsten Kricker aller Zeiten in Südafrika lösen konnte. Das Debut "Beta Male Fairytales" zeigt den nun in England lebenden Musiker und seine drei Männer mit weissem Soul dessen Wurzeln wie Sam Cooke, Ray Charles, Marvin Gaye schwarz waren. Die Stimme von Jamie Hartmann singt durch die dreizehn Balladen von Einsamkeit, der Suche nach Nähe und der Entschlossenheit, sich nicht mit allem abzufinden, seinen Weg zu suchen. Es ist eine Platte für Frischverliebte oder die Hintergrundmusik für das erste Date. Wer sich einen ruhigen Moment gönnen will zu einem Gesang, der wie Rod Stewart in jungen Jahren tönt, findet "Beta Male Fairytales" eine Offenbarung. Der schnörkellosen Schönheit dieses Albums könnte man vorwerfen, die Songs seien auf den ersten Blick zu feinfaserige Gewächse und merkt erst wer die Augen schliesst und horcht wie psychologisch kompelex der ehemalige Philosophie- und Englischstudent seine "Märchenlieder" voller hoffnungsvoller Melodien aufbaut. www.bensbrother.com

juerg kilchherr am 17.3.08 11:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL