CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

DJ Leke da Loco aus Bern

Leke da Loco ist loco für House
 
Für den 20jährigen Leke da Loco ist der Morgen schlimm, weil er da auf die Arbeit als Versicherungssachbearbeiter stressen und eine Interviewfrage, ob seine türkischen Wurzeln Einfluss auf sein Deejaying beantworten muss. Die Antwort ist nein, er produziere schliesslich elekronische Musik und sei ein Beispiel eines erfolgreichen Türken, der hier aufgewachsen ist. Am Abend hinter dem Turntable blüht er dann auf, wenn er sieht wie die Tänzer auf seine Scheiben "Osmose" und "Bergluft" begeistert reagieren, nachdem die Mixes bereits vom britischen Radiosender Kiss100 oft gespielt wurden und in den Beatport Charts landeten. Leke da Loco (verrückt) macht seinem Namen alle Ehre, weil er offen zugibt, dass er zu seinem House immer Farben sieht, seit es ihn während der Schulzeit fürs Deejaying reingezogen und er nichttanzend bis zum letzten Ton den DJs in den Clubs über die Schultern geschaut hat und das Gesehene anschliessend in den frühen Morgenstunden auf einer kalten Bahnhofsbank verarbeitete bis der erste Zug fuhr. Auch heute verschwindet er nach dem Gig ins Studio um neue Tracks zu produzieren, damit er den Leuten etwas geben kann, gegen die vielen Entäuschungen im Leben, den für Leke da Loco ist klar: Die Musik entäuscht dich nie! www.lk31.ch
 
 

juergkilchherr am 16.4.08 12:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL