CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

stan or itchy - sweat n' suits -ska


Wilder Ritt durch den Ska
 
 
Komerziell erfolgreich war Ska in den 80er mit den Madness. Mit deren Auferstehung am diesjährigen Montreux Jazz Festival rückt auch den Berner Ableger Stan or Itchy der beliebten Live- und Partymusikrichtung ins Blickfeld mit ihrer neuen Scheibe "Sweat n' Suits". Die sechs Herren mit Kravatte und Sako verkörpern mit Sängerin Stephanie Beutler die drei Waves Ska und deren Brechnung mit den Konventionen. Ursprünglich fand die erste Wave um 1960 in Jamaika statt, daher hört man heute noch Rocksteady und Reggaeeinflüsse. Die zweite und dritte Wave fand dann in England statt und war stilistisch wieder auf puristische Mittel beschränkte, in allen Geschwindigkeiten und Instrumentierungen gespielte Konzentration auf die musikalischen Muster des Ska in modernem Soundgewand.Ausserdem hat Ska bis heute eine starke Untergrundszene und ist auch die Musik der Skinheads.
Stan or itchy haben alle drei Waves im Gepäck mit messerscharfen Jazzsätze der Bläser, Off-Beats zum Tanzen des sogenannten Skaking, aber auch süsse Poprefrains, den bei ihrer Tournee, die seit Januar 07 andauert, müssen viele Hörer mit kommerziellem Musikgeschmack gewonnen werden, doch bei diesem Ritt durch die Stilrichtungen auf "Sweat n' Suits" ist für den Kontrollverlust von Arme und Beine gesorgt. www.stanoritchy.ch
 
 
 

juergkilchherr am 14.7.08 14:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL