CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

Zeitungartikel Freiburger Nachrichten

Erotik, Bomben und guter Wein
Freiburger Nachrichten 19.1.06

Juerg Kilchherrs Roman handelt von Sex, Terrorismus - und dem Winzerleben am Vully
Der aus Courlevon stammende K?nstler Juerg Kilchherr hat seinen ersten Roman herausgebracht. ?M?nage ? trois? ist die Geschichte einer Dreiecksbeziehung - und sehr pers?nlich gef?rbt.

Von PATRICK HIRSCHI

Unzimperlich geht es zu und her in ?M?nage ? trois?, dem ersten Roman von Juerg Kilchherr. Wie der Titel bereits verr?t, handelt das Buch von einer Dreiecksbeziehung. Die Hauptfigur ist Juan, ein erfolgreicher andalusischer Stierk?mpfer. Er lernt Gustav kennen, einen K?nstler aus dem Vully, und f?hlt sich pl?tzlich ebenso zu diesem hingezogen wie zu seiner langj?hrigen Freundin Antonia, der ehrgeizigen Politjournalistin. Es bahnt sich eine Dreiecksgeschichte an.

Kilchherr beschreibt die Irrungen und Wirrungen der drei Hauptakteure. Dabei spart er nicht mit pikanten Details, wenn das Trio ?zur Sache geht?.
Doch nicht nur Sex allein bildet einen Schwerpunkt in diesem Roman. Auch weltbewegende Ereignisse wie die Bombenanschl?ge von Madrid im M?rz 2004 oder der Tsunami in S?dostasien vor einem Jahr sind Bestandteil der Geschichte.

Hommage an Verstorbene

?Ich wollte ein sowohl erotisches als auch politisches Buch schreiben?, sagt Juerg Kilchherr im Gespr?ch mit den FN. Parallel zur Liebesgeschichte habe er einige der gr?ssten Schicksalsschl?ge des neuen Jahrtausends in die Handlung einfliessen lassen.

Kilchherr war bereits an den letzten Seiten seines Buches, als am 26. Dezember 2004 eine grosse Flutwelle die K?sten und Str?nde von Thailand, Indonesien und Sri Lanka verw?stete. Dabei kam auch ein Bekannter des Autors ums Leben. Kurzerhand baute Kilchherr die Tsunamikatastrophe nachtr?glich in die Geschichte ein.
?Das Buch ist auch als Hommage zu verstehen?, erkl?rt der K?nstler. Auch beim Anschlag von Madrid sind Verwandte von Kilchherr umgekommen. Deshalb sei das Buch sehr von pers?nlichen Erfahrungen gepr?gt - auch im erotischen Bereich, wie er hinzuf?gt.
Die Idee zur Geschichte habe er nach einer Veranstaltung zum Thema Bisexualit?t gehabt. ?Diese Thematik ist hier noch sehr wenig pr?sent?, meint Kilchherr dazu.
Ein Kapitel verschl?gt die Protagonisten an den Mont Vully. Dort helfen sie Robert, dem Vater von Gustav, bei der Arbeit in den Reben.

Demn?chst zweite Auflage

Das Buch ist in einer Auflage von 500 Exemplaren erschienen. Herausgegeben hat es der deutsche Verlag ?Books on demand?, der B?cher auf Anfrage verlegt. Dabei k?nne man die gew?nschte Auflagenzahl angeben, erkl?rt Juerg Kilchherr. Sogar zehn St?ck oder noch weniger seien m?glich.

Im M?rz dieses Jahres wird zudem auch ein ?sterreichischer Verleger das Buch herausgeben - mit anderem Titel und leicht ge?ndertem Inhalt, wie Kilchherr bekannt gibt. Gleichzeitig ist ?M?nage ? trois? ebenfalls als H?rbuch erschienen.
Kilchherr arbeitet nicht nur als Buchautor, sondern auch als Maler, S?nger und Veranstalter. Er ist in Courlevon und Jeuss aufgewachsen und lebt mittlerweile in Laupen.

juergkilchherr am 19.1.06 13:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL