CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

Literarische Augenblicke & viel Musik

Literarische Augenblicke & viel Musik
 
18. Januar 2009 20.00 Kirche Laupen
 
Der Dichter ist der Ingenieur der Seele
 
Zur sechsten Ausgabe der unterhaltsamen Reihe "Literarische Augenblicke" mit Berner Autoren und viel Musik in der Kirche Laupen am 18. Januar um 20 Uhr gibt es eine Entdeckung aus dem  Nachbarland Oesterreich. Der Linzer Poet Welf Ortbauer verbindet seine Weisheiten mit eigenen Fotografien aus der Umgebung und Musik zu einem audiovisuellen Beitrag. Mit ihren humorvollen Mundartsongs und knackigem Gitarrenspiel nehmen die drei Wortpoeten der Berner Oberländergruppe Songreiter Reto Abegglen, Cédric Wüthrich und Cyrill Zumbrunn ihr Publikum auf eine Reise in die Welt der Männer und präsentieren in ihrem 3. Programm intelligente Komik mit kritischen Untertönen.
Die Insel Sri Lanka im Indischen Ozean ist voller Magie, Farben und einem tiefverwurzelten Glauben. Am 26.12. 2005 verändert der Tsunami das Leben vieler Menschen. Im Wechselspieler zwischen dem Sitarspiel Thomas Nigglis und dem Text versucht der Laupener Autor Juerg Kilchherr diesen Moment wiederzugeben.
Lange vor seiner beruflichen Laufbahn als Heilpädagoge und Psychologe hat sich Thomas Niggli mit der Indischen Musik und dem Sitarspiel auseinandersgesetzt. In Benares absolvierte er an der Benares Hindu University (BHU) die Grundausbildung. In Delhi erlernte er die Finessen und Details des von Ravi Shankar geprägten Musikstils. Daniel Sutter ist ein Berner Poet, der in seinem Buch Regensonntag eine Momentaufnahme von feinen Stimmungen, surealen Bildern und Sprach- und Wortspielereien im Versmass beschreibt. 
Der Eintritt kostet zehn Franken. www.juergkilchherr.ch

juerg kilchherr am 27.10.08 16:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL