CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

mia aegerter - chopf oder buuch

Im Kopf und Bauch ein Girlie

Wie schwer sich die aus Düdingen (FR) stammende und heute in München lebende Mia Aegerter im Finden eines neuen Images als 32-jährige Frau tut nach ihrem grössten Erfolg als Moderatorin bei Bravo-Tv und als Schauspielerin im Film "Achtung fertig, Charlie" zeigt das Cover ihrer neuen Scheibe "Chopf oder Buuch". In laziver Girlie-pose macht sie Werbung für 12 leichte Mundartpopsongs, die im Gegensatz zu ihrem letzten Flop "Vom Mönsche und Monster" zwischen Rockpop, Electro, Reggae die Ohren umspülen wie Musik aus der Werbung. Produziert wurde dieser Pop von ihrem Freund Julian Feifel und die Anleihen an Rosenstolz sind nicht zu überhören. Für das Freiburger Multitalent, die mit dem Prix Walo einen guten Start als Sängerin hinlegte, dann mit als "MusicStar"-Jurorin in Missgunst geriet, ist "Chopf oder Buuch" der Versuch wieder Fans zurückzugewinnen mit der Leichtigkeit des Seins, das hier wie Lolita-Pop tönt, da wirkt Sina um Längen fraulicher, reifer. www.miaaegerter.de

juergkilchherr am 17.1.09 11:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL