CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

john hänni - ächt und ehrlich

Der Herzensbrecher aus dem Oberland
John Hänni wohnt in der Lenk, jenem verträumten Skiort im Berner Oberland und Anfang Jahr ging ein Freudenschrei durch das Reka Feriendorf, das er leitet, den mit der Single "chum zrügg zu mir"  führte er die Schweizer Rangliste des weltweit grössten Downloadportals an. Natürlich hilft dem Kind einer Schweizer Entwicklungshelferfamilie aus Papua Neu Guinea der Heimatmusikboom, sein treuherziger Blick und eine butterweiche Stimme um die Gunst des Publikums zu erreichen, doch es findet sich noch mehr auf der neuen Scheibe "Aecht u ehrlech". Nachdem es ziemlich schnulzig beginnt, stutzt der Hörer immer mehr über die treffenden Worte für die Sehnsucht, die so oft in Arbeitswut und Konsum ertränkt wird. Die Argumente um Herz und Schmerz sind flott, wohl temperiert und nicht von gestern. Dieser Mann, der seine Sekundarschulzeit in London verbrachte, alleine mit 17 Jahren in die Schweiz kam, hat ein Musikgehör, auch dank seiner Wanderjahre in der Pazifik und Grossstadt. Seit 1991 schreibt er eigene Songs und mit den zehn Liedern aus dem Herzen von "Aecht und ehrlech" scheint die Durststrecke nach dem Ende von Peter Reber ein Ende gefunden zu haben. John Hänni ist der Poet für die Zukurzgekommen im Leben und wer kann schon von sich behaupten in den Widrigkeiten des Alltags, er brauche nicht etwas Trost.  www.jayh.ch

juergkilchherr am 19.1.09 13:50

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL