CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

Blue la trüff- die Minutenerzählerin

Blue - La Trüff- Die Minutenerzählerin
Zwar besteht die Band Blue La Trüff aus drei Männern, doch den Ton gibt Sängerin Bea Gugler an. "A Chlini Minute" ist das Endprodukt eines langen Weges einer Frau, aufgewachsen in Bümpliz, die früher in Frauenbands spielte und nun mit Bluepop mit Mundart- und französischen Texten für Aufsehen sorgt, obwohl doch jeder glaubte, im Dialekt sei schon alles gesagt worden. Aber schienbar nicht, wenn man es so raffiniert wie die schwarzhaarige Bea macht. Da wäre der Song über einen Streit mit einer Produzentin oder die Fantasiereise mit einem Engel durch Raum und Zeit. Zwölfmal überrascht Bea Gugler auf der Cd mit Kurzgeschichten im Minutentakt, gestochen scharf. Die Lyrik ihrer weiblichen Sicht zu den gradlinigen Melodielinien sind gesuchte Worte, die oft erst nach Monaten den richtigen Platz finden, bevor sie dem Alltag, der Poesie auf die Spur kommen und Reife erhalten.
Tagsüber erteilt  Bea Gugler einzelne Gitarremstunden als Freelancerin für die Women in Music Schule, doch beim Schreiben gibt es für sie keine feste Regeln, da dreht der Kopf einen Film und der Bleistift schreibt ihn auf.
Der Gitarrist Theo Gutmann fand dann viele Töne zu den Texten, die anderen Mitglieder war weniger involiert in den Entstehungsprozess. Zwar vermisst man auf der ersten Scheibe, der 2005 gegründeten Band markante Melodie oder Anlehnen an Trends, aber Anbiederung an den Zeitgeist war und ist nicht das Ziel, einer Band, deren Mitglieder um die 40 Jahre alt sind. Blue La Trüff ist vielmehr der Ausdruck an Mut und Kraft einer Frau, die in der Lebensmitte steht, manchmal resolut ist, aber immer echt, viel zu geben hat und bereit ist für ihre Kunst jede Minute auszukosten.

juergkilchherr am 5.12.06 21:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL