CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

Das Matterhorn rockt

Trendmagazin Redaktion Bern

Das Matterhorn rockt

Auf der Suche nach einem Bandname fuhren die vier Zermatter Skilehrer im Jahre 2003 an einem Weiler mit f?nf H?usern oberhalb Brigs und einem Schild "Lingwurm City " vorbei und lachten sich krumm. Seither steht "Lingworm" f?r vier smarte Jungs, die nicht nur ihren Traum Musik zum Hauptberuf zu machen, verwirklicht haben, sondern auch f?r Rock im Stil von Train oder Matchbox 20. Mit der Musik wollten sie der Enge des Matterhorns, der Engstirnigkeit der Bergler entfliehen, erkl?rt S?nger Alexander Taugwalder. Wie er, so fahren im Winter Daniel Andres (Schlagzeug), Jos? Gonzalez (Gitarrist) und Mathias Furrer (Bassist) mit internationalen G?sten Ski. Die Touristen tauschten abends in der Bar gerne Musik, so kam man mit vielen Musikstilen in Ber?hrung und fand nach langem Proben zum heutigen Modernrock. Mit diesen Kl?ngen stand die Band Lingworm im Sommer dauernd auf der B?hne, nahm am Prix Walo teil, ver?ffentlichte zwei EP. Anfangs machten die Zermatter noch den Clown auf der B?hne, mittlerweile verlegen die junger M?nner das Gewicht auf die gesungene Lyrik, die jeder in der Gruppe beisteuert, ein wahres Seelenstriptease und ein harmonische Zusammenspiel der Instrumente. Die Ausgeglichenheit ist auch das Auffallenste, wenn man Lingworm im Cafe trifft. Emotionale M?nner mit viel Sinn f?r Zusammenhalt, gesegnet mit einem Charme und Aussehen, das Gigi von Arosa nie besass. Der war ja auch kein Rocker, kein Walliser sonder nur Verf?hrer.
www.lingworm.com

juergkilchherr am 2.8.06 13:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL