CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

Marc Aymon

Marc Aymon - ein Sittener im All


Wer den 24 j?hrigen Marc Aymon aus Sion trifft, der sollte ihm stets in seine Rehaugen schauen. Denn dort spielt sich das Seelenleben eines jungen Wallisers ab, der gerne ein Astronaut w?re und uns Erdenb?rger auf dem Deb?t "L'Astronaute" erz?hlt, wie es ist, zwei Seelen in seiner Brust zu haben, die gerne fliegen.
Was mit 11 Jahren begann, hat nun ?ber eine Jahrzehnt sp?ter seine musikalische Form mit Aspekten von irischem Folk, Gitarrenrock und Chanson gefunden, dazu zehn Texten ?ber Gef?hle, Sehns?chte und Tr?ume. Das Vorbild Marc Aymons ist Renaud, doch der ist weniger spirituell und verspielt, hat keinen einnehmenden Charme, gibt einem nicht das Gef?hl nach f?nf Minuten, einen jeune homme vor sich zu haben, der so durchschnittlich aussieht wie jeder und doch neue Farben erfindet im Buch seiner Gedanken. Darum mag es der Weltraumfahrer auch nicht, wenn er als kleiner Bruder von Jeremine Kissling angesehen wird. Er mache sich auf einer andere Art auf den Weg durch Raum und Zeit seiner Seele, meint Marc Aymon, manchmal mache es ihm Angst, was er dabei entdecke. Ist es das Licht oder das schwarze Loch am Ende des Alls? Er antwortet nicht, tr?umt weiter. Wir wollen ihn nicht st?ren, nur zuh?ren. www.marcaymon.com


Artikel f?r Trendmagazin

juergkilchherr am 3.8.06 22:05

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marc / Website (25.8.06 22:29)
Merci beaucoup pour ta sympathie et au plaisir de te recroiser !

Marc