CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

markus maria enggist . wirklich

Vom Leben eines Wieners in Bern
 
Obwohl Gerüchte vom bevorstehenden Staatsbankrott Oesterreichs zum Zeitpunkt des Interviews die Runde machten, kann der Schauspieler und Liedermacher Markus Maria Enggist lachen. Er lebt ja auch seit Jahren der Liebe wegen in Bern und ist eine postive Gefahr für jeden Gesprächspartner. Wie jeder Wiener versprüht er viel Charme, hat "Schmäh" und kann Geschichten erzählen wie auf seiner aktuellen CD " Wirklich". Vor drei Jahren spielte er in seiner Küche Daniel Brüggemann seine Lieder vor. Nun half dieser,Hank Shizzoe, Peter Enderli und Hanspeter Brüggemann dem Einzelkind, das in seiner Kindheit eine Trompete spielte und einen Hund besass, zu einer Produktion, die vom Krebstod der Mutter, der Geburt seines Sohnes, Chat-Rooms,  gesungen in markanten Oesterreichdialekt und im einzigen berndeutschen Lied über die kommenden Vaterrolle, handelt. Themen, die hinter die Maske des Schauspieler Markus Maria Enggist schauen lassen. Dieser Mann ist im Sternzeichen Fisch, im Aszendent Jungfrau, also, oft zerrissen  zwischen den zwei Welten. Auf der einen Seite ein Träumer mit viel Herz- und Bauchgefühl, bereit zum ausprobieren und rumtoben. Auf der anderen Seite ein "Tüpflischiiser" und Listenmacher mit Hirn. Klares Denken und analytisches Denken, gepaart mit dem Willen in Traumwelten und Bilder zu tauchen, so zeigt sich Markus Maria Enggist als Liedermacher im Gegensatz zu seiner Paraderolle als Dällebach Kari auf dem Gurten. Somit stehen seine Songs auf "Wirklich" für die  Kleinigkeiten des Alltags und das allzu Menschliche im grossen Welttheater. www.enggist.info
 

juerg kilchherr am 15.4.09 12:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL