CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

Jackos Nachfolger ? Raphael Saadiq

Montreux Jazz Festival Teil 2
Noch legte DJ Kush einen Marvin Gave Titel in der Miles Davis Halle auf, da stand  in goldenem Anzug mit Nikelbrille sein kleiner Bruder auf der Bühne Raphael Saadiq. Das schwarze Multitalent aus Songschreiber, Texter, Tänzer aus Oakland, Kalifornien, hat in Laufe seiner musikalischen Entwicklung viel ausprobiert, bevor er "The Way I see" im Musikstil der 60er Jahre letztes Jahr produzierte, zur amerikanischen männlichen Amy Winhouse multierte und seither einen Siegeszug um die Welt macht wie auch in Montreux. Seine Anleihen an Monotown, RnB, Soul zusammen mit einem Charisma waren Dreiminutenleidenschaften voller Erotik, die einen ausverkauften Saal in Extase versetzte oder zurück auf Muttis Geburtstagsparty. Der schöne Raphael Saadiq ist aber nur so gut wie seine Band und die war Black power pur,übernahm manchmal das Mikrofon und dann waren sie da, diese hohen Stimmen, dieses Feeling des Souls, das einem Schmetterlinge im Bauch zaubert. Als dann Raphael Saadiq zum Schluss seines einstündigen Sets noch "ABC" aus Michael Jacksons Kinderjahren anstimme, flogen die Frauenherzen und mehr durch die Luft und manch einer fragte sich, haben wir nun Jackos Nachfolger gesehen?. 

juergkilchherr am 10.7.09 08:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL