CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

kaffeehausorchester - easy listening jazz

Leicht verdaulicher Jazz
Klar war auf der Zugsfahrt durchs Entlebuch nach Bern das Thema von Mik Keusen, Jacob Suske, Martin Kissling das Gleiche wie durch den ganzen Tag an der Jazzschule Luzern, die Musik. Alle drei sind heute als Musiker in verschiedenen Formationen Poprockprojekten zu Hause und jetten durch die Welt, aber damals war die Lust da mit dem Trio Kaffehausorchester Jazzstandards aus dem Realbook spielen, die die Leute auch noch heute bei den Gigs im kleinen Rahmen mit einem easy-listening Gefühl beglückt und nicht mit Freejazz am Zahnfleisch nagt. Kaffeehausorchester, dieser Name errinnert an die Zeit, der Wiener oder Pariser Cafes und den Plaudereien der Damen zu leichter Muse und so verhält sich auch die Musik der drei Berner, die nicht den Anspruch erhebt mit krassen Jazz Fidel Soli den intellektuellen Touch, dem der Jazz immer anhaftet, weiterzugeben, sondern eher eine Stunde Trost  vom Lärm der Welt mit Klavier, Bass und Schlagzeug und auf Wunsch mit einer Sängerin einem Saxophonisten oder einem Trompeter zu Kaffee und Kuchen.

juerg kilchherr am 5.8.09 16:14

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL