CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

phoniques - f is for faith

Abstrakte Soundcollagen aus dem Wallis
Während gerade eine Walliserin namens Stefanie Heinzmann sich dem Komerz nähert und Erfolge feiert, hat Phoniques aus Monthey drei Jahre nach ihrer Gründung das Debut F is for Faith veröffentlicht und sich auf den Weg gemacht, mit hartem Rock, der sich keinem Cliche anpasst, zu beweisen.
Vier Männer auf dem Weg des Glauben mit den Spielzeugen des Prog, dass tönt dann mit einer Mischung aus harten Metalriffs, weicheren Popstellen und eingängigen Hooklines sehr abstrakt, aber auch energiegeladen und vorallem ernsthaft in der Absicht ein Thema über die männliche Gefühlswelt musikalisch nach aussen zu tragen. Die Soundcollagen sind aber nie traurig, auch nicht einfach und somit wirkt dieses Debut auch bei mehrmaligen Hören mit neun gefunden Tönen überraschend. Klar ist alles sehr introvertiert und man merkt der Band an, dass sie begrenzte Liveerfahrung hat, doch das könnte sich ja nun ändern. 8.12.09 FriSon Freiburg. www.phoniques.ch

juergkilchherr am 27.9.09 15:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL