CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

we love machines - short circuit

Ohne Maschinen verloren
Weils in ihrer alten Band Monorev nicht vorwärts ging und Daniel Werder und Timo Loosli schon aus dem Tenniealter raus sind und ihnen so das Nichtbeachtetwerden und Rumstehen im Club langweilig wurde, gründeten sie im Sommer 2009 “We love Machines”. Computer, Analogsynthesizer und Verzerrer waren fortan ihre Instrumente und die wer jetzt denkt, sie legten die Gitarren aus Rockzeiten zur Seite irrt. Den auch auf dem Debut “Short Circuit” tönt manchmal danach, wenn ihre Samples und Beat noch nicht hart genug sind, wird damit nachgeholfen. Die Inspiration Daft Punk und Justice sind nicht zu überhören und so tönt ihr French House nicht neu, aber aggressiv und für den Club geeignet, weniger für den Hausgebrauch. Mit We love Machines haben sich die Produzenten ein Ausdrucksmittel gefunden, das andere dazu animieren soll, was sie nicht können, tanzen. http://www.myspace.com/welovemachines

juerg kilchherr am 3.5.11 11:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL