CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

supersiech - gäng mues eine schnore

Der Blues von Solothurn Das Quardett Supersiech aus Deitingen im Kanton Solothurn kann auf “gäng mues eine schnore” was Tom Waits schon lange nicht mehr veröffentlich hat, gegen alle kommzerielle Zwängen melacholische, tiefsinnige und doch heitere Musik machen. Die Stimme von Sänger Dülü Dubach ist heiser, passt aber hervorrangend zum Blues mit Sozialkritik und einem Schuss Witz in Mundart und Englisch. Zwar kommen Michael Leuenberger (Kontrabass), Lee Bohnenblust (Saxphon) und Tobee Knuchel (Schlagzeug) mit ihrer Inspiration auch an ihre Grenzen, doch die Situationskomik bei den Konzerten macht einiges wett. Interessant ist bei dieser Band der Text, der quasi von unten (Ghüder, Tierli) der Schweizer Bevölkerung auf die Finger schaut, dabei Erstaunliches über das Mittelmass findet und das im Sinne des amerikanischen Sänger musikalisch wiedergibt. www.supersiech.ch

juergkilchherr am 18.5.11 09:31

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL