CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

mayvie- step by step

Kleine Geschichten aus Liebefeld Zwar wurde im Elternhaus von Sängerin und Gitarristin Nadine Nigg im Lichtenstein auch musiziert, doch ihre musikalische Schulung begann erst 2000 als sie nach Liebefeld zog. Das die Stimme und die Gitarre an der Swiss Jazz School intensiv trainiert wurden, hört man in jedem der elf Songs des Debuts “Step by step” an. Besonders die Stimme ist glasklar und ohne Dialektfärbung. Nadine Nigg ist als Mayvie unterwegs und dass meist akkustisch. Manchmal begleiten sie Sebastian Rotzler (Kontrabass), Marc Schori (Ukuele) und Ursula Kohler (Geige). Die feinfühligen Songs des Debuts sind leicht und versprühen Liebe und Hoffnung. Leider ist das Album um die Lichtensteinerin weniger abwechslungsreich als gedacht. Der mehrstimmige Gesang ist romantisch aber immer gleich. Die Botschaft um Mayvies Blick auf die unspektakulären und alltäglichen Geschichten aus dem Ländle und Bern sind den eher an Erwachsene gerichtet und für Leute, die ein Essen oder einen Abend gerne romantisch ausklingen lassen und ohne Ecken und Kanten bei der Musik. www.mayvie.ch

juergkilchherr am 18.8.11 16:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL