CH-Kultur pur - das Neuste aus der Schweiz

Mike Sterren - This is me

Englisch statt Walliserdeutsch Als das Trendmagazin Mike Sterren am Sonntagmorgen um zehn Uhr am Brigger Bahnhof zum Interview trifft, strahlt er über beide Ohren. Seit einer Woche ist er verheiratet und Vater einer Tochter und endlich liegt seine erste Cd “This is me” in den Läden auf. Der Visper mit den grossen Augen ist Gitarrist und Singer/songwriter der erfolgreichen Band “Eppis”, die Mitte des letzten Jahrzehnts grossen Erfolg hatte mit Walliserrock. Doch der Krebstod eines Bandmitgliedes und der kleine Radius zwischen Susten und Fiesch in dem die Band auftrat, liessen keinen dauernden Erfolg zu, deshalb singt Mike Sterren in der Bandpause heute Englisch. Die lange Aufnahmedauer seines Debuts erklärt der Baumaterialenhändler damit, dass er die Musik nicht vor dem persönlichen Wohl aus Familie und Freunde voranstellte. Musik war für ihn nach dem Ende einer erhoften Eishockeykarriere durch eine Knieverletzung ein Mittel sich Aufmerksamkeit zu verschaffen und sich auszudrücken. Die Cd “This is me” zeigt den auch einen Mann in verschiedenen Facetten, der geprägt ist vom Oberwalliserdasein, das ja auch heisst, in der Enge leben mit Sprachbarrieren zu den Welschen. Zwar ist die Reihenfolge der Songs auf der Cd eher unglücklich mit einem schwachen Mittelteil, aber für ein Gitarristen hatte er eine gute Hand bei der Auswahl einer Gastsängerin. Tanja, 17 Jahre alt, ist eines der jungen Talente, die wie viele in den Uebungskellern probt und auf Auftritte hoffte, die es selten gibt, weil Veranstalter nicht wie vor Jahren auf Livemusiker setzten sondern auf DJs. Doch nun ist sie auf Mike Sterrens Erstling und stellt dessen Gesang in den Schatten auf “Lullaby”. Klar gibt Mike zu, dass er beim Gesang noch Verbesserungspotenzial hat, doch das verfäscht den Eindruck nicht, dass “This is me” ein würdiger musikalischer Abschluss der Jugend eines Walliser ist, der mit 28 Jahren ein Jahr voller Veränderungen durchmacht. www.mikesterren.ch

juerg kilchherr am 5.9.11 19:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL